Erstellt am 07. März 2016, 12:01

von Sandra Frank

Rudolf Hundstorfer verursachte Gänsehaut. „Ich hab‘ Gänsehaut bekommen“, sagte Werner Gössl, Bezirksvorsitzender der SPÖ, als Rudolf Hundstorfer seine Rede beendete...

GVV-Vorsitzender Herbert Goldinger (l.) und Bezirkschef Werner Gössl (r.) überreichten Bundespräsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer eine weinviertlerische Stärkung für den bevorstehenden Wahlkampf.  |  NOEN, Sandra Frank

Der Kandidat für das höchste Amt im Staat nahm sich vergangenen Sonntag Zeit, seine Genossen in Hollabrunn zu besuchen und um Unterstützung zu bitten.

Der Bundespräsidentenkandidat erzählte aus seiner Zeit als Sozialminister („Kaum war ich Minister, hatten wir die erste Krise.“) und warum es sehr wichtig sei, wer dieses Amt bekleide.

Was ihn für diese Kandidatur motivierte, lesen Sie in der nächsten Printausgabe der Hollabrunner NÖN!