Erstellt am 08. Juni 2016, 02:50

von NÖN Redaktion

„I am a Peacemaker“: Jeder kann Frieden stiften!. Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn war einer der Schauplätze einer Aktion, die sich gegen Gewalt mobil macht.

So viele Friedensstifter versammelten sich vor dem Erzbischöflichen Gymnasium. Die deutsche Band »Good Weather Forecast« hinterließ hoffnungsvolle Botschaften. Foto: EbGym  |  NOEN, EbGym
Auf Einladung der Religionslehrer des Erzbischöflichen Gymnasiums gab die deutsche Band „Good Weather Forecast“ im Rahmen der Aktion „Religion gegen Gewalt – I am a Peacemaker“ ein rockiges Konzert im Park der Schule.

„I am a Peacemaker“ ist eine Initiative des katholischen Jugendmagazins „YOU! Magazin“ und Missio (päpstliche Missionswerke) und steht unter dem Ehrenschutz von Bundesminister Sebastian Kurz. Zwei Wochen lang tourte die Band durch ganz Österreich und trat in 16 Schulen auf.

Ziel ist es, ein Zeichen gegen Gewalt und für ein friedliches Miteinander zu setzen sowie das Bewusstsein zu schaffen, dass jeder durch einen respektvollen Umgang miteinander selbst einen kleinen Beitrag zum Frieden leisten kann.

Musik und Botschaft der coolen Band kamen bei allen an, von den Erstklässlern bis hin zu den angehenden Maturanten. Keiner blieb unbewegt. Denn trotz lautem Beat hinterließ die Musikgruppe eine klare Message: Jeder Einzelne ist unendlich wichtig und wertvoll und jeder Einzelne hat das Zeug, ein Peacemaker zu sein.

Diese Botschaft kommt auch in ihrem neuesten Album „We glow“ zum Ausdruck. „Laut Flo, dem Sänger der Band, geht es beim Album neben einer Menge Spaß vor allem um die Tatsache, dass jeder von uns ein Feuer in sich trägt, einzigartig ist und das Potenzial hat, die Welt zu verändern“, berichtet Lehrerin Martina Krammer.

Zum Abschluss gab es nicht nur Autogramme von und Selfies mit den Boys der Band, sondern die Jugendlichen konnten auch ein Statement abgeben, indem sie ein Foto mit dem Schild „I am a Peacemaker“ machten.