Erstellt am 26. Januar 2016, 04:08

von NÖN Redaktion

Jugend darf sich nützlich machen. Im Rahmen der jugendarbeit.07, die der Verein menschen.leben in Hollabrunn betreibt, wird nun das Projekt „BAC – BeActive!“ gestartet.

Foto: menschen.leben  |  NOEN, menschen.leben
Jugendlichen sollen motiviert werden, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen, in sozialen Einrichtungen für ein paar Stunden bei der täglichen Arbeit mitzuhelfen. Als Anerkennung erhalten sie „Points“, die gegen verschiedene Gutscheine bei der jugendarbeit.07 eingetauscht werden können.

In einer ersten Projektphase erhalten interessierte Jugendliche im Landespflegeheim Hollabrunn die Möglichkeit, ältere Menschen im Alltag zu unterstützen und mit ihnen die Freizeit zu verbringen. Auch der Schülerhort in der Winiwarterstraße ist Projektpartner und lädt zur Mitarbeit ein.

Im „Haus der Frauen“, ebenfalls betreut vom Verein menschen.leben, können erste Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe und –betreuung gesammelt werden. Zudem können Jugendliche im Jugendtreff in der Weisleinstraße oder bei Projekten der jugendarbeit.07 mitarbeiten.

„BeActive ermöglicht nicht nur eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sondern ermöglicht auch erste Einblicke in die Berufswelt und hilft, Hemmschwellen abzubauen“, erklärt Projektinitiator Mario David.

Mehr darüber lesen Sie in Ihrer Hollabrunner NÖN!


Info & Anmeldung:
Jugendarbeiterin Maria,
maria@menschen-leben.at
T: 0664 / 82 36 231,
www.jugendarbeit.at, Facebook: „Jugend Arbeit Hollabrunn“