Erstellt am 19. April 2016, 04:14

Junge Schauspieler begeisterten. Im Religionsunterricht erarbeiteten die Kinder der vierten Klassen der Volksschule Waidhofen unter der theaterpädagogischen Leitung von Ulrike Glaser die Aufführung des Märchens „Die Bienenkönigin“ der Gebrüder Grimm.

An der Aufführung der »Bienenkönigin« wirkten Philipp Bartl, Sophie Berka, Lorenz Christ, Sarah Draxler, Jannik Höfler, Verena Pany, Celiea Pfeiffer, Nico Pruckner, Julian Schleritzko, Paul Stellner, Adrian Strohmer, Benjamin Talamas, Tobias Ungar, Ronja Unter, Martina Wachter und Bruno Zimmermann mit. Foto: privat  |  NOEN, privat
Der Dummling wird von seinen Brüdern ausgelacht und missachtet, er rettet Ameisen, Enten und Bienen. Als im Verlauf der Handlung drei schwierige Aufgaben zu erfüllen sind, helfen ihm die geretteten Tiere, wo seine Brüder versagt haben. So bekommt der Dummling nicht nur die Königstochter und wird König, sondern rettet auch seine Brüder.

Mit einem Musikensemble unter der Leitung von Martina Führer, gelang es, dem Theaterstück zusätzlich musikalische Akzente zu verleihen. Angehörige, Pflichtschulinspektor Franz Weinberger und Schulleiterin Barbara Pöschl waren beeindruckt von der lebhaft dargestellten Mimik und Gestik der Schauspieler, ebenso von ihren gesanglichen Leistungen.

„Wer den tieferen Sinn des Märchens verstand, der erkannte die im Stück vermittelte Liebe zur Natur, die Achtung vor den Lebewesen auf unserer Erde und wie mit Mut und Entschlossenheit viel Gutes erreicht werden kann“, freut sich Barbara Pöschl über die Kreativität der Volksschulkinder.