Hollabrunn

Erstellt am 07. Februar 2018, 05:11

von Sandra Frank

Der Mut zur Entscheidung. Sandra Frank über Selbstbestimmung und das Allgemeinwohl.

Soll man in Lokalen rauchen dürfen oder nicht? Diese Frage soll nun das Volk klären. Denn die Regierung konnte oder wollte es nicht. Im Bezirk wünschen sich sogar die Raucher nur eines: eine klare Regelung.

Die Debatte ist spannend. Kaum tritt eine neue Verordnung in Kraft, ist der Aufschrei groß: Wir dürfen nichts mehr selbst entscheiden! Wir wollen mehr Eigenverantwortung!

Jetzt ist die Chance da: Jeder Wirt kann selbst entscheiden, ob in seinem Lokal (teilweise) geraucht werden darf oder nicht. Harald Pollak hat’s getan, ab 16. Februar ist der Retzbacherhof rauchfrei. Einige Wirte setzten diesen Schritt bereits (Wagner’s Wirtshaus), andere werden mit Sicherheit folgen.

Doch bei der neu gewonnenen Eigenverantwortung gilt es, das Allgemeinwohl nicht aus den Augen zu verlieren, denn: Wer raucht, lässt andere unfreiwillig mitrauchen. Bei der Entscheidung, ob Raucher- oder Nichtraucherlokal, muss an die Arbeitnehmer gedacht werden – gerade im Bezirk. Hier ist die Job-Auswahl nicht groß, Kellner können oft nicht selbst entscheiden, wo sie arbeiten.