Erstellt am 18. August 2016, 03:32

von Bernd Dangl

Richtige Antwort zur richtigen Zeit. Bernd Dangl über den Saisonstart des SC Retz in der 1. NÖN Landesliga.

Dieser Sieg in Rohrendorf war ganz wichtig für die Retzer. Denn nach der 0:2-Auftaktpleite gegen die Startruppe von Aufsteiger Stripfing stand Retz schon im zweiten Saisonspiel dezent unter Druck, wollte man nicht gleich zu Meisterschaftsbeginn den Anschluss zur Spitze komplett verlieren. In Rohrendorf hat Retz erstmals Klasse gezeigt und bewiesen, dass die Mannschaft in den vergangenen Jahren gereift ist. Das Team zeigte Geduld und fuhr am Ende einen ganz lockeren Sieg ein.

Apropos locker: Ein Spaziergang wird die 1. NÖN Landesliga in dieser Saison wohl für kein Team. Es gibt keinen Top-Favoriten, dafür viele starke Teams, die alle das Zeug für den Meistertitel haben. Klar, es sind erst zwei Runden gespielt, dennoch haben gleich mehrere Teams gezeigt, dass diesmal mit ihnen zu rechnen sein muss. Zum Glück haben jetzt auch die Retzer aufgezeigt …

Jetzt muss der SC aber am Ball bleiben. Zwettl, Gaflenz, Bruck heißen die kommenden Gegner – nach diesen drei Runden gibt‘s schon eine aussagekräftigere Tendenz, ob Retz heuer wirklich das Zeug hat, vorne mitzuspielen, oder ob‘s am Ende dann doch wieder nur einen Kampf um die „goldene Ananas“ im Liga-Mittelfeld geben wird. Sind wir optimistisch: Ersteres ist diesmal sicher drinnen!