Erstellt am 15. Juni 2016, 04:05

von Bernd Dangl

Noch einmal Glück gehabt …. Bernd Dangl über die Probleme beim SC Guntersdorf.

Der Klassenerhalt wurde zwar geschafft, der Haussegen hängt trotzdem schief beim SC Guntersdorf. Kein Wunder: Unter normalen Umständen hätte der vorletzte Platz den Abstieg gleich im ersten Landesliga-Jahr bedeutet.

Guntersdorfs Glück ist, dass sich Sollenau aus der Regionalliga vertschüsst, Traiskirchen diesen Platz einnimmt, und dass sich Ober-Grafendorf auflöste, sodass es aus der 1. NÖN Landesliga keinen einzigen Absteiger gibt. Guntersdorf-Obmann Franz Kurzweil ist Realist genug, dass er diese Lage richtig einschätzt. Er weiß auch, dass das zweite Jahr noch schwieriger, zu einer echten Bewährungsprobe werden würde.

Sportlich stand Guntersdorf mit dem Aufstieg in die 2. Landesliga am sportlichen Gipfel, innen erodiert es aber. In einer 2. Landesliga braucht es mehr als eine One-Man-Show. Da braucht es eine gesunde Basis – und die scheint zu fehlen.

Gleich sieben Mal konnte keine Reserve gestellt werden. Dabei ist gerade die essenziell. Sie ist der Pool aus Nachwuchs, Spielern am Sprung in die Erste und vereinstreuen Typen, die aus Spaß kicken und auch im Vereinsleben aktiv sind. Fehlt die, wird‘s eng für einen Verein. Daher ist‘s in Guntersdorf schon jetzt knapp vor zwölf …