Erstellt am 03. Februar 2016, 05:03

von Christoph Reiterer

„Weißer Rauch“ für Bezirks-FF. Christoph Reiterer über eine stolze Bilanz der Freiwilligen.

Mit Sonntag war nicht nur der Jänner 2016, sondern auch ein wahrer Kraftakt im Feuerwehrwesen erledigt. In den nicht weniger als 117 Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Hollabrunn (der übrigens 24 Gemeinden umfasst) gelang es erneut, jeweils einen Kommandanten zu finden. Eine Person also, die bereit ist, Verantwortung für ein Team und für die Mitmenschen zu übernehmen.

Darauf ist Bezirkskommandant Alois Zaussinger zu Recht stolz. Das ist in einer Zeit, in der etwa die Hälfte des Bezirks mit demografischen Problemen zu kämpfen hat und der persönliche Vorteil des Einzelnen immer wichtiger erscheint, ganz sicher keine Selbstverständlichkeit.

Genauso wird es am 19. Februar wieder kompetente Kandidaten geben, wenn in der Hadreser Grenzlandhalle das Bezirkskommando, Abschnitts- und Unterabschnittskommandanten neu gewählt werden. Einer dieser Kandidaten ist der Retzer Abschnittskommandant Christian Lehninger. Dass dieser jetzt nach verlorener Wahl in der FF Retz wackeln könnte, ist unwahrscheinlich: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.