Erstellt am 03. November 2015, 09:45

von Christoph Reiterer

Lässt FPÖ-Scharinger Polit-Bombe platzen?. „Jetzt lösen wir leider die SPÖ ab“, sagt FPÖ-Stadtrat Wolfgang Scharinger. Nach dem internen Tohuwabohu bei den Roten kocht nun der interne Konflikt bei den Freiheitlichen endgültig hoch.

Fünf von sechs FPÖ-Mandataren mit Stadtparteichef Wolfgang Scharinger (l.), der den Vertrauensentzug der Landespartei nicht einfach so hinnehmen will. Am Sechster FPÖ-Gemeinderat und nicht am Foto ist übrigens Christian Lausch, der auch als stellvertretender Landesparteiobmann fungiert.  |  NOEN, Foto: NÖN

Scharinger ist auf Geheiß der Landespartei nicht mehr Zustellungsbevollmächtigter der FPÖ Hollabrunn. Er will nun auf diesen Vertrauensentzug reagieren. Im Kopf des 56-Jährigen ist nun eine Entscheidung gereift, die er Mitte November bekannt geben will. Nicht früher, weil er sich wegen seines Rheumaleidens für zehn Tage ins Spital begeben musste.

Lesen Sie alles dazu in der Printausgabe Ihrer Hollabrunner NÖN am Mittwoch!