Erstellt am 24. November 2015, 14:21

Lenker und Kind bei Unfällen verletzt. Zwei Unfälle mit Verletzten ereignete sich zu Beginn dieser Woche im Bezirk Hollabrunn.

 |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Sitzendorf
Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn, der seine 7-jährige Tochter im Auto mitführte, nahm am Montag zur Mittagszeit im Ortsgebiet von Sitzendorf einer 43-jährigen Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Hollabrunn den Vorrang.

Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß der Pkws, die in die Seitenstraße Neustift geschleudert wurden und dort zum Stillstand kamen. Der Mann blieb unverletzt. Das Kind und die Frau wurden im Spital ambulant behandelt. Die Fahrzeuge wurden von der FF Sitzendorf geborgen. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Auto kam im Feld zu liegen

Am Dienstagmorgen, gegen 8.20 Uhr, übersah eine 31-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Hollabrunn zwischen Großstelzendorf und dem Bahnübergang in Göllersdorf die vor ihr stehenden Pkws. Sie lenkte abrupt nach links und stieß mit dem entgegenkommenden Wagen eines 75-jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Hollabrunn, zusammen.

Das Auto des Pensionisten kam im angrenzenden Feld zu liegen. Nach der Erstversorgung wurden beiden Lenker von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Großstelzendorf und Göllersdorf bargen die Unfallfahrzeuge. Die Landesstraße war etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt.