Erstellt am 19. April 2016, 10:21

von Michael Böck

Mode hoch über der Weinstadt. Der Weltladen Retz präsentierte bei dem „Modeabend der etwas anderen Art“ am vergangenen Freitag fair hergestellte Textilprodukte, die nicht nur optisch gefielen, sondern auch praktisch sind.

 |  NOEN, Michael Böck
Organisiert wurde die Modeschau unter dem Titel „Abend der fairen Mode“ von der Obfrau des Vereines E.F.E.U. Brigitte Humpel und ihrer Stellvertreterin Renate Trauner sowie des gesamten Teams.

Windmühlheuriger schuf passende Atmosphäre

Vorgeführt wurden die bunten und gut designten Kleidungsstücke von den Models Claudia Drechsel, Gregor Danzinger, Mayra Hörmann, Helga Schleinzer, Grete Stern, Sabine Hebenstreit, Margit Reiss und Anna Traxler. Mit dabei war auch die Tochter des Hardegger Bürgermeisters Heribert Donnerbauer. Sandra Donnerbauer gehörte ebenfalls zu dem Team der Modelle.

Zu den jeweiligen Modestücken erzählte Moderatorin Brigitta Humpel etwas über Herkunft, Produktion und gab auch gleich Kombinationstipps.

Gezeigt wurden aber auch Accessoires, wie zum Beispiel Taschen und Gürtel. Bei den Materialien kannte die Fantasie keine Grenzen. So wurden unter anderem Gurte recycelt.

In Verbindung mit dem gewaltigen „Panoramablick“ auf die umliegende Weingegend wurde vom Windmühlheurigen Bergmann aus eine passende Atmosphäre für die Modeschau geschaffen. Während die Gäste regionale Schmankerl aus der hauseigenen Küche genossen, präsentierten die Models, die sich scheinbar unnatürlich schnell umziehen konnten, die mitgebrachten Gewänder in den buntesten Farben.