Sitzendorf an der Schmida

Erstellt am 28. Dezember 2017, 06:20

von Barbara Witzany

Auch Sitzendorfer Greißler bleibt erhalten. Gerhard Müller geht mit 5. Jänner in Pension, ab 8. Jänner übernimmt Familie Neuhold. Bürgermeister ist froh.

Das Geschäftslokal in Sitzendorf bleibt mit Leben erfüllt. Mittelfristig soll es auch modernisiert werden.  |  NOEN

Einige Wochen hing beim Geschäftseingang des Kaufhauses Müller ein Plakat – mit diesem wurde ein Nachfolger gesucht. Gerhard Müller, der mit seiner Familie die Nahversorgung sicherte, geht mit 5. Jänner in den Ruhestand und es ist tatsächlich geglückt, einen Nachfolger zu finden.

„Familie Müller gebührt ein herzliches Dankeschön“, meint Bürgermeister Martin Reiter.  |  NOEN

Familie Neuhold wird das Geschäft nahtlos übernehmen (damit ist hier ebenso die Nahversorgung gesichert wie in Unterretzbach, siehe hier ).

Dankbar für die jahrelange Nahversorgung des scheidenden Kaufmanns ist Bürgermeister Martin Reiter: „Viele Jahre hat Familie Müller ihre Geschäftstür für uns geöffnet. Dafür gebührt ihr großer Respekt und alles erdenklich Gute für ihre weitere Zukunft“.

Glücklich ist Reiter über den Erhalt des Geschäfts: „Mit großer Freude darf ich die neuen Betreiber vorstellen. Für den großen Schritt in die Privatwirtschaft bedanke ich mich im Namen aller Bürger und wünsche viel Erfolg“.


Mehr dazu