Erstellt am 23. Oktober 2015, 11:42

von Christoph Reiterer

Nationalpark-Wandern am Nationalfeiertag. Die Umlaufwanderung zwischen Hardegg und Merkersdorf zählt zu den schönsten Touren im gesamten Thayatal. Für die alljährliche Nationalfeiertagswanderung im Nationalpark Thayatal am Montag, 26. Oktober, wurde heuer diese klassische Route gewählt.

 |  NOEN, Nationalpark Thayatal
Wanderfreunde aus Nah und Fern sind eingeladen, im Rahmen einer kostenlosen Führung das Herzstück des Nationalparks kennenzulernen, der sich im Herbst von besonders schöne Seite zeigt. Fast die gesamte Strecke führt der Weg direkt den Fluss entlang, durch bunte Wiesen und wild-romantische Wälder.

Über enges Schluchttal zur Ruine

Direkt beim Umlaufberg zweigt der Weg ab und führt auf den Überstieg. Hier kann der Ausblick auf die beiden Umlaufberge genossen und der rätselhafte Verlauf der Thaya verfolgt werden. Sie umfließt hier fast einen gesamten Bergrücken. Nur ein 100 Meter breites Felsband trennt die beiden Abschnitte des Flusses.

Über das enge Schluchttal des Kajabaches geht es dann hinauf zur Ruine Kaja, wo die Wanderer im Burghof unter der Linde eine Stärkung erwartet. Über den Radweg kehren sie schließlich zurück zum Nationalparkhaus.

Treffpunkt ist um 14 Uhr ebendort. Die Wanderung (kein Teilnahmebetrag) dauert rund dreieinhalb bis vier Stunden.

x  |  NOEN, Nationalpark Thayatal