Erstellt am 09. April 2016, 04:54

Neue Offensive für Tourismus. Website, Info-Tafeln sowie Rad- und Wanderwegekarte für die Gäste in Hollabrunn.

Präsentation der neuen Tourismuswerbemittel, v.l.: Stadtwerke-Projektbetreuer Stefan Kirchhofer, Vizebürgermeister Alfred Babinsky, Bürgermeister Erwin Bernreiter, Stadtwerke-Chef Thomas Bauer, ARGE-Tourismus-Sprecher Manfred Breindl. Foto: Franz Enzmann  |  NOEN, Franz Enzmann

Die Mitte 2015 gegründete „ARGE Tourismus Hollabrunn“ hat zum Beginn der Frühjahrssaison drei weitere Werbeinitiativen gesetzt. Bereits im Vorjahr waren Folder mit touristischen Basisinfos aufgelegt worden.

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken wurde eine übersichtliche Rad- und Wanderwegekarte gestaltet, auf frequenzstarken Plätzen wurden Info-Tafeln aufgestellt und die neue Website www.hollabrunn-tourismus.at ist soeben online gegangen.

Faltplan mit Wegen zum Wandern und Radfahren

Der Faltplan zeigt und beschreibt detailliert die fünf Wanderwege sowie jeweils drei Rad- und Mountainbikewege, die von den Stadtwerken – in Zusammenarbeit mit Hollabrunner Radaktivisten – geplant und in der Natur ausgeschildert wurden und laufend gewartet werden.

Zusätzlich beinhaltet die Karte die 10-km-Strecke des „4-Kellergassen-Laufs“ und den Themenweg „Auf den Spuren der Kellerkatze“, Verzeichnisse der heimischen Gastronomie-, Beherbergungs- und Heurigenbetriebe sowie der weiteren Ausflugsziele, Besichtigungsmöglichkeiten und Mobilitätsangebote.

Am Bahnhofplatz, im Fachmarktzentrum KAUFein, beim Studentenheim/Sporthotel, beim Pinkelstein in der Raschalaer Kellergasse sowie beim Hubertusdenkmal wurden Info-Tafeln aufgestellt, wo die Inhalte der Rad- und Wanderwegekarte ebenfalls präsentiert werden. Eine weitere Tafel soll demnächst beim Grünen Kreuz errichtet werden, der Info-Terminal am Hauptplatz zeigt die Informationen ebenfalls.

Alle Tafeln verfügen über eine Klarsichtbox, aus der man die Karte sowie die beiden neu aufgelegten Folder „Gut essen und schlafen“ und „Viel sehen und erleben“ entnehmen kann. Diese Unterlagen liegen auch im Rathaus und im RegionenShop sowie in allen Gasthäusern und Heurigenlokalen auf.

Auf der neuen Website www.hollabrunn-tourismus.at sind sämtliche aktuellen Informationen ebenfalls übersichtlich dargestellt.

„Mit dem Kellerkatzenweg und dem Pinkelstein haben wir zwei besonders attraktive Kellergassen, die immer mehr Besucher nach Hollabrunn bringen“, erläutert ARGE-Sprecher Manfred Breindl. Die Erarbeitung von touristischen Basisinformationen und deren Kommunikation sei nun der nächste logische Schritt, mit dem das vorhandene Angebot „unseren Gästen und auch uns selbst“ präsentiert werde.