Erstellt am 18. März 2016, 05:54

von Sandra Frank

Ohne viel Lärm kehrt Post zurück. Leopold Hörmann übernimmt Kaufhaus und ab Mai die Post-Servicestelle.

Aus Pilz wurde das Kaufhaus Hörmann. Eröffnet wird am Freitag, dem 18. März. Die Post-Servicestelle kehrt mit Mai in das Geschäft zurück. Foto: Franz Enzmann  |  NOEN, Franz Enzmann
Die Gemeinde fasste den Grundsatzbeschluss, die Post-Versorgung sicherzustellen. Allerdings mit Vorbehalt, da es einen Interessenten gab, dem „wir nichts wegnehmen wollen“, sagte Bürgermeister Roland Weber Anfang des Jahres.

Nahversorgung und Arbeitsplätze gesichert

Jetzt sind Post-Partner und Nahversorger sichergestellt. Leopold Hörmann, Bäckermeister aus Unterretzbach, öffnet heute Freitag (18. März) seine Pforten am ehemaligen Pilz-Standort.

„Er betreibt bereits drei Geschäfte, in Unterretzbach, Retz und Watzelsdorf. Guntersdorf wird damit sein viertes“, berichtet Vizebürgermeister Ernst Binder. Nach der Eröffnung sind somit zwei Arbeitsplätze in Guntersdorf gesichert.

Während die Nahversorgung bereits mit Freitag beginnt, lässt die Post noch etwas auf sich warten, erst im Mai können Paket und Co. wieder direkt in Guntersdorf abgeholt werden.

„Es wurde in neue Kühlanlagen investiert und außerdem wird’s eine Kaffee-Ecke geben“, weiß der Vize über die Neuerungen im Geschäft. „Wir sind als Gemeinde natürlich sehr froh, dass wir wieder einen engagierten Nahversorger gefunden haben“, freut sich der Wirtschaftsbündler.

„Guntersdorf ist ein Stück lebenswerter“

„Da zeigt sich, dass wir in Guntersdorf nicht viel Lärm machen, sondern lösungsorientiert arbeiten“, ergänzt der Gemeindechef.

Die Öffnungszeiten sind ausgedehnter als bei Hörmanns Vorgänger. „Er will sich das alles einmal anschauen“, weiß Binder.

Montag bis Samstag ist vorerst von 6 bis 12 Uhr geöffnet. Bis auf Donnerstag und Samstag ist zusätzlich von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. „Guntersdorf ist jetzt wieder ein Stück lebenswerter geworden“, freut sich der Bürgermeister bereits auf die Eröffnung.