Erstellt am 23. Dezember 2015, 13:48

Persönliche Hilfe ist Um & Auf. Rasche Umsetzung | Sowohl in der Trafik Gelbmann als auch in der Bäckerei Steingläubl (jeweils in Ernstbrunn) werden Behinderten keine Hindernisse in den Weg gestellt.

Maria Steingläubl und Franz Gelbmann gestalten ihre Geschäfte behindertengerecht. Als Maßnahme wurde vor der Trafik Gelbmann eine Klingel angebracht, mit gelben Streifen wurden die Stiegen markiert.  |  NOEN, Höberth
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren barrierefreie Unternehmen in Niederösterreichs.

Barrierefreie Wirtschaft: Teil 4

Barrierefreiheit wird in der Trafik Gelbmann und der Bäckerei Steingläubl am Ernstbrunner Hauptplatz groß geschrieben: „Wir haben eine Glocke installiert, mit der Betroffene auf sich aufmerksam machen können“, erzählt Inhaber Franz Gelbmann.

Die Klingel befindet sich links neben dem Eingang. Bald soll sie zusätzlich mit einem Schild markiert werden, um für Behinderte gut sichtbar zu sein. Auch die beiden Stiegen, die ins Geschäft führen, wurden mit knallgelben Streifen markiert. So haben Sehbehinderte kein Problem, die Stufenabsätze zu erkennen.

„Wir haben die Beratung der Wirtschaftskammer in Anspruch genommen. Ich bin froh, dass wir so eine praktische und dennoch kostengünstige Lösung finden konnten“, so Gelbmann. Gemeinsam mit den Experten wurde der Betrieb genau besichtigt und die Möglichkeiten für Verbesserungen erwogen.

Auch Bäckerin Maria Steingläubl hat für ihre drei Filialen auf das Angebot zurückgegriffen: „In Rückersdorf sind wir auf dem neuesten Stand, in der Zentrale in Simonsfeld werden wir das Portal neu gestalten. In Ernstbrunn haben wir eine günstige Ausgangslage: Hier müssen lediglich die Scheiben markiert werden“, schildert sie. Die Toiletten waren bereits den Ansprüchen gerecht. Auch die Eingangstür ist breit genug, um Rollstuhlfahrer oder auch Mütter mit Kinderwägen problemlos passieren zu lassen. „Und wenn die Kunden etwas aus den oberen Regalen benötigen, helfen unsere Mitarbeiter gerne“, so Steingläubl.

Für beide Unternehmer ist jedoch die persönliche Hilfe das Um und Auf: Die Mitarbeiter helfen Betroffenen stets weiter. „Auch die Bewohner nehmen Rücksicht, die Parkflächen vor den Geschäften werden von den Anrainern freigehalten“, danken Gelbmann und Steingläubl für das Entgegenkommen.

Firmeninfos

Trafik Gelbmann
Hauptplatz 26
2115 Ernstbrunn
02576/2087

Bäckerei Steingläubl
Hauptplatz 25
2115 Ernstbrunn
02576/2413
www.baeckerei-steinglaeubel.at


Wussten Sie schon?

Was heißt Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit bedeutet, dass Gebäude, Geschäfte, Verkehrsmittel, Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und IT-Systeme von Menschen mit Behinderungen ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe benutzt werden können.

Warum Barrierefreiheit?

Damit Menschen mit Behinderung
nicht diskriminiert werden („Diskriminierungs-Schutz“). Die zehnjährigen Übergangsbestimmungen des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes laufen mit 31. 12. 2015 aus. Ab 1. 1. 2016 müssen alle Betriebe barrierefrei sein, sofern die Beseitigung der Barrieren zumutbar ist.

Wer muss barrierefrei sein?

Das Behindertengleichstellungsrecht gilt für alle Unternehmen,
die Güter und Dienstleistungen anbieten, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Dazu zählen Banken, Handelsbetriebe, Hotels, Gastronomiebetriebe, Busunternehmer, Reisebüros, Kinos, Friseure und viele mehr.
 


Mehr Infos:  wko.at/noe/barrierefreiheit