Erstellt am 07. April 2016, 04:54

von Karin Widhalm

Pillersdorfer Winzertalent Nadine (25) im Finale. Nur ein Weinviertler Weingut ist im Finale: Jungwinzerin Nadine Schüller stehen noch zwei Auftritte bevor.

Nadine Schüller. Foto: Widhalm  |  NOEN, Karin Widhalm

Wer ist das Winzertalent des Jahres? Der Gastronomiebetrieb Schlossquadrat (Wien) und Salon Österreich Wein suchen zum achten Mal den besten Jungwinzer. Die Qualität der Weine und die Bühnenpräsenz der Teilnehmer rücken in den Fokus. Nadine Schüller aus Pillersdorf ist die einzige Kandidatin aus dem Weinviertel für das Finale.

Finalisten nach Blindverkostung ausgewählt

Die weiteren fünf Finalisten sind Stefanie Böheim (Carnuntum), Lorenz Alphart (Thermenregion), Peter Skoff junior (Südsteiermark), Andreas Ziniel und Johannes Kummerer (Neusiedlersee). Sie wurden nach einer Blindverkostung ausgewählt. Grundvoraussetzung war, dass die Jungwinzer unter 30, im Salon Österreich Wein vertreten sind und Verantwortung im Betrieb übernommen haben.

Nadine Schüller ist die jüngste Dame des Weinguts in Pillersdorf: Der Betrieb wird von ihr, ihrer Mutter Helga und ihrer Schwester Kerstin geführt.

Die 25-Jährige besuchte die Handelsakademie Retz und studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie arbeitet seit 2012 am Weingut mit, ist seit 2015 Betriebsführerin. Vorwiegend ist sie fürs Büro und Marketing zuständig. „Ich helfe Kerstin aber auch im Keller, wenn sie mich braucht“, ergänzt sie.

Präsentation am 12. April im Gergley‘s

15 Hektar werden bewirtschaftet. Die wichtigsten Sorten sind Grüner Veltliner, Riesling, Welschriesling, Chardonnay und Zweigelt. Nadine Schüller wird sich und ihre Weine am 12. April ab 18 Uhr im Gergley‘s präsentieren.

Das große Finale ist am 10. Mai ab 17.30 Uhr in derselben Location. Die Winzer stellen zwei Weine ihrer Wahl vor und beantworten Fachfragen. Eine ausgewählte Jury kürt mit dem Publikum den Sieger der Glastrophäe.

„Mit der Schlossquadrat Trophy bieten wir dem österreichischen Winzernachwuchs eine Bühne“, erklärt Schlossquadrat-Geschäftsführer Jürgen Geyer. Der Gastro-Betrieb besteht aus vier Lokalen und will sich für die Weinkultur einsetzen.