Hadres

Erstellt am 23. August 2016, 12:10

von Franz Enzmann

Tapfere Radler im Regenguss. Trotz strömenden Regens strampelten einige wetterfeste Radler nach dem Startschuss, den Radwandervereinsobmann Erwin Städter gab, in Hadres los.

Bravourös legten der 83-jährige Jetzelsdorfer Johann Schnötzinger und die 78-jährige Leopoldine Schneider aus Hadres die 22 Kilometer lange Radstrecke zurück. „Eine beachtliche Leistung“, sagte Ehrenpräsident Alfred Komarek bei der Pokalüberreichung.

Bei der großen Tombola im Bierzelt fieberten mehr als 100 Besucher den Lospreisen mit über 120 Treffern – vom Zwiebelsack bis zur Weinflasche – entgegen.

Den ersten Preis, ein Fahrrad, gespendet von der Raiffeisenbank Hadres, gewann die Hadreserin Tanja Kroupa. Die weiteren Hauptpreise gingen an Franz Städtner, Adolf Eberle und Franz Brunthaler.

Als Abschiedsgeschenk bekam Dechant Willibald Steiner eine hölzerne Henne mit zwei Küken. „Damit der Hahn nicht so alleine ist“, meinte Vereinsobmann Erwin Städtner scherzhaft.