Erstellt am 17. Oktober 2012, 19:48

Rennradfahrer stürzte auf Straße im Weinviertel über Stahlseil. Ein 36-jähriger Rennradfahrer ist am Mittwoch im Weinviertel über ein über die Straße gespanntes Stahlseil gestürzt und dabei verletzt worden.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Er wurde ins Spital nach Krems eingeliefert. Nach Angaben der Landespolizeidirektion ereignete sich der Unfall im Zuge von Holzschlägerungsarbeiten in Hohenwart (Bezirk Hollabrunn). An die Staatsanwaltschaft Korneuburg erging Anzeige wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Um einen gefällten Baum abzutransportieren, hatte ein 47-Jähriger das Seil an seiner Zugmaschine befestigt. Dann überquerte er mit dem Traktor die L43 und wies seinen Helfer (23) an, die Straße abzusichern und den Verkehr zu regeln. Der sich nähernde Radfahrer sah das Hindernis allerdings zu spät und kam trotz versuchter Vollbremsung zu Sturz. Der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde laut Polizei der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.