Retz

Erstellt am 22. Juli 2016, 12:44

von Karin Widhalm

Altbürgermeister Heilinger ist gestorben. Zehn Jahre wirkte er als Stadtchef in Retz, nun starb Karl Heilinger nach einer längeren Erkrankung.

Karl Heilinger  |  Franz Enzmann

Karl Heilinger war 30 Jahre ÖVP-Gemeinderat, 15 Jahre Stadtrat und beinahe zehn Jahre Bürgermeister. Dieses Amt führte er bis zur Gemeinderatswahl 2015 aus, zog sich dann aufgrund seiner Erkrankung immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück.

„Wenn man sich bemüht, kann man etwas verändern“, sagte er auf seine Amtszeit zurückblickend, als die NÖN mit ihm im November 2014 ein Interview führte. In seiner Zeit wurde beispielsweise der Retzer Hauptplatz erneuert: Die Parkplätze wurden an den Rand verlegt, um den Marktplatz mehr betonen zu können. Zu einem der Großprojekte zählte auch die Kanalisation aller fünf Katastralgemeinden. Heilinger setzte sich dafür ein, dass in seinem Heimatort Unternalb das Fernwärme-Projekt umgesetzt wird.

2010 erhielt er die höchste Auszeichnung der Stadt Retz: Er wurde zum Ehrenbürger ernannt. Der damalige Vizebürgermeister Karl Burkert hob seinen Eifer, sein Pflichtbewusstsein, seine Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft hervor.

Karl Heilinger verstarb im 67. Lebensjahr. Einen ausführlichen Nachruf  lesen Sie in der nächsten Printausgabe Ihrer Hollabrunner NÖN!