Retz

Erstellt am 02. Juli 2016, 06:01

von NÖN Redaktion

Rotkreuz fand auf Informationsabend Helfer. Etliche Interessierte erkundeten das Haus und erfuhren den Ausbildungsweg zum Rettungssanitäter.

Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Markus John bei der Begrüßung der Gäste. Foto: RK Retz  |  NOEN

Um dringend benötigte neue Mitarbeiter für den Rettungsdienst des Roten Kreuzes zu gewinnen, wurde in den letzten Wochen und Monaten im Großraum Retz kräftig geworben. „Ich bin deine Jacke – hol mich hier raus!“ – so lautete der Slogan dieser Freiwilligenkampagne und am 17. Juni fand an der Bezirksstelle in Retz ein Event zu diesem Thema statt.

„Die Mühen scheinen sich gelohnt zu haben, denn es konnten etliche Interessenten begrüßt werden“, ist Bezirksstellen-Kommandant Helmuth Moun zufrieden. Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Markus John begrüßte die Besucher und erläuterte die zahlreichen Aufgaben des Roten Kreuzes im Retzer Land. Danach referierte Moun über die einzelnen Ausbildungsschritte des Rettungssanitäter-Kurses.

Eine sehr interessante Schauübung stellte den nächsten Programmpunkt dar. Zwei Rettungssanitäter zeigten dem interessierten Publikum die Versorgung eines verunglückten Zweiradfahrers. Im Anschluss daran hatten die Besucher dann Gelegenheit, vor Ort die verschiedenen Einsatzfahrzeuge (Notarzteinsatzfahrzeug, Rettungstransportwagen, Krankentransportwagen) zu besichtigen. Sie ließen sich von den Rettungsdienst-Mitarbeitern fundiert informieren.

Rotes Kreuz Retz freut sich über weitere Helfer

Bei Brötchen und Getränken wurde anregend geplaudert und den Rettungssanitätern über die Schulter geschaut. So wurde dieser Infoabend zu einem vollen Erfolg, einerseits für die Bezirksstelle, aber letztendlich auch für die Bevölkerung des Retzer Landes. Sie kann in Zukunft gewiss sein, dass das Rote Kreuz Retz 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für sie bereit ist. Weitere Interessierte können sich melden: 059-144-57 401.