Erstellt am 30. Dezember 2015, 03:43

von Barbara Witzany

Rückkehr in das Amt. Umzug abgeschlossen, erste Gemeinderatssitzung im sanierten Haus. Ab Februar gibt es in Sitzendorf wieder einen Postpartner.

Nach der ersten Gemeinderatssitzung im renovierten Gemeindehaus: Bürgermeister Martin Reiter mit den Gemeinderäten Reinhard Zöchmann und Robert Chilla. Foto: Barbara Witzany  |  NOEN, Barbara Witzany
Nach sechs Monaten Bauzeit konnten die Gemeindebediensteten von den Containern wieder in das Gemeindeamt übersiedeln. Auch die erste Gemeinderatssitzung wurde in den neuen Räumlichkeiten abgehalten. Im vergangenen Halbjahr hatten die Sitzungen im Goggendorfer Dorfhaus stattgefunden.

Gemeinde wird Postpartner

Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Voranschlag 2016, der sich aus dem Ordentlichen Haushalt mit der Summe von 4.051.700 Euro und dem Außerordentlichen Haushalt mit der Summe von 981.500 Euro zum gesamten Voranschlag von 5.033.200 Euro zusammensetzt.

Weiters wird die Gemeinde Postpartner. Die Eröffnung soll am Montag, dem 8. Februar, um 10 Uhr stattfinden. Im Zuge der Umbauarbeiten wurden bereits alle Vorkehrungen für dieses Service berücksichtigt.

Nach der Sitzung konnten die Gemeinderäte die neuen Räumlichkeiten besichtigen. Eine große Entlastung für die Büros ist das neue Archiv. Hier werden nicht nur aktuelle, sondern auch historische Unterlagen aufbewahrt. Nach der Besichtigung wurde noch mit einem Glaserl Sekt auf den gelungenen Umbau angestoßen. Die offizielle Eröffnung des Gemeindeamtes soll im Mai oder Juni stattfinden.

NÖN.at hatte berichtet: