Erstellt am 09. März 2016, 03:54

von NÖN Redaktion

SPÖ Platt nun unter jüngerer Führung. Markus Gold folgt nach Herbert Hausknecht. „Es freut mich, mit dem motivierten Team durchstarten zu können.“

Herbert Hausknecht zieht sich als Obmann der SPÖ Platt zurück, bleibt aber Gemeinderat. Markus Gold tritt in seine Fußstapfen. Patrick Eber ist seit einem Jahr Fraktionsvorsitzender der SPÖ. Foto: SPÖ Platt  |  NOEN, SPÖ Platt

Herbert Hausknecht hat nach seiner 20-jährigen Tätigkeit an der Spitze der SPÖ Platt sein Amt in jüngere Hände gelegt. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig der 30-jährige Markus Gold gewählt.

„Es freut mich, mit einem so motivierten Team aus erfahrenen und neuen Mitstreitern durchstarten zu können“, erklärte Gold. In seiner ersten Amtshandlung ernannte er unter anerkennendem Applaus der Mitglieder Hausknecht zum Ehrenvorsitzenden.

Ein großer Erfolg der letzten Jahre war die Gemeinderatswahl 2015, bei der die SPÖ Platt über 50 Prozent der Stimmen erlangte. „Grund genug, um uns für die Platter Bevölkerung ins Zeug zu hauen“, so der neue Ortsparteivorsitzende und sein ebenso aus Platt kommender Fraktionsobmann Patrick Eber im Einklang.

Er erhielt als kleines Präsent Boxhandschuhe, denn: Die SPÖ sei sich ziemlich sicher, dass er noch viele politische Kämpfe austragen werde. Das Team wünschte ihm viel Durchhaltevermögen. „Die Boxhandschuhe sprechen ja für sich“, freute sich Eber über die Überraschung.

Als Gastredner brillierte ein gebürtiger Platter: Der oberste Polizeigewerkschafter Hermann Greylinger referierte zu aktuellen Themen rund um Asyl, Pensionen und die Präsidentschaftswahlen und freute sich über die aktive Arbeit seiner Heimatorganisation.