Erstellt am 27. April 2016, 17:24

von NÖN Redaktion

Trauer um U14-Trainer Robert Sevcik (47). „Man kann es eigentlich kaum glauben …“, mit Sätzen wie diesen betrauern Mitglieder und Freunde der Sportunion Grabern (SUG) tief betroffen um Robert Sevcik.

 |  NOEN, privat
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verstarb der erst 47-Jährige nach schwerer Krankheit. Sevcik war  Leiter der Diensthundestaffel der Guntersdorfer Polizeiinspektion und in der SUG als Fußball-Trainer der U14 sowie als Kassier sehr engagiert. Der Sport war die große Leidenschaft des zweifachen Vaters.

Wenn Sevcik nicht mit seinem Hund Dienst tat, dann war er mit Sicherheit auf dem Sportplatz seines Heimatortes Schöngrabern, der „Graberner Arena“, anzutreffen. Entweder als Trainer der Kids auf dem Rasen oder mit Freunden auf der Zuschauerbank. Aber nicht nur dem Fußball galt seine sportliche Aufmerksamkeit, mit der Graberner Radrunde legte er viele Kilometer in seiner Freizeit zurück.