Erstellt am 14. Januar 2016, 16:38

von NÖN Redaktion

Vandalen wüteten auf Spielplatz. Die Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn hat sich mit ihrem Themenweg „Auf den Spuren der Kellerkatze“ zu einer Touristenattraktion gemausert.

 |  NOEN, NÖN

Doch auch die ist nicht vor rücksichtslosen Rowdys gefeit. „Es ist wirklich nicht mehr lustig, wie mit Steuergeldern umgegangen wird“, kann Stadtwerke-Leiter Thomas Bauer nur noch den Kopf schütteln.

Mindestens 3.000 Euro Schaden

Unbekannte Vandalen haben ihre Zerstörungswut am Spielplatz ausgelebt, die Sitzgelegenheit beschädigt, Mülltonnen demoliert und umgeworfen.

Bauer beziffert den Schaden mit mindestens 3.000 Euro und hofft, dass sich Augenzeugen melden. Hinweise werden an die Stadtwerke unter 02952-2128-0 oder per E-Mail an stadtwerke@hollabrunn.gv.at erbeten und werden vertraulich behandelt.

x  |  NOEN, NÖN
x  |  NOEN, NÖN
x  |  NOEN, NÖN