Erstellt am 07. Oktober 2015, 04:07

Warum halten Sie ... das Flüchtlings-Quartier für geeignet?. Günter Schnötzinger, ÖVP-Stadtrat für Liegenschaften in Hollabrunn, zum Flüchtlings-Quartier im Studentenheim.

Günter Schnötzinger, ÖVP-Stadtrat für Liegenschaften in Hollabrunn.  |  NOEN, zVg

NÖN: Was meinen Sie zur heftigen RFJ-Kritik an der kostenlosen Vermietung von Räumlichkeiten im Studentenheim für die Flüchtlingsbetreuung?
Schnötzinger: Ich halte diese Angst- und Panikmache für sehr bedauerlich. Ich verstehe schon, dass gewisse Ängste und Sorgen in den Köpfen sind, aber wenn man sich die Situation sachlich ansieht, kann man das alles entkräften.

Vorgehalten wird, dass die Asylwerber in einem Haus untergebracht werden, wo es Schüler, Kindergarten und Kleinkinderbetreuung gibt …
Es handelt sich um maximal 21 minderjährige Flüchtlinge, die in Dreibettzimmern untergebracht werden – noch dazu unter Betreuung. Wenn das in einem Haus dieser Größenordnung nicht möglich ist, dann weiß ich auch nicht.

Der laufende Betrieb wird also nicht beeinträchtigt?
Richtig, denn im Studentenheim gibt es jetzt schon so viele unterschiedliche Nutzer und es funktioniert sehr harmonisch.