Erstellt am 10. Dezember 2015, 03:58

von NÖN Redaktion

Wasser wieder trinkbar. Die Untersuchung der letzten Proben fiel zufriedenstellend aus. Stadt gibt grünes Licht.

 |  NOEN, Bilderbox.com/Erwin Wodicka

Keime in unzulässiger Anzahl waren im Trinkwasser. Zweimal musste eine Chlorierung vorgenommen werden, um die Keime abzutöten.

Die Stadtgemeinde gab nun grünes Licht: Das Leitungswasser kann getrunken werden, ohne dass es zuvor abgekocht werden muss.

Die Proben wurden am 1. Dezember entnommen. Die Stadt Retz und ihre Katastralgemeinden Obernalb und Unternalb waren betroffen.

NÖN.at hatte berichtet: