Erstellt am 15. Juni 2016, 04:00

von NÖN Redaktion

160 Jahre lang Kulturträger. Gesang- und Musikverein Horn ist der älteste Kulturverein der Stadt.

Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft beim GMV Horn erhielten Arnold Triebelnig, Stefan Bayer, Fiona Langthaler, Karl Rauscher, Wilfriede Plank, Anton Wagner und Gerd Oppitz (von links).  |  NOEN, Eduard Reininger

Mit einem Sängerkommers für Vereinsmitglieder und geladene Gäste feierte der Gesang- und Musikverein (GMV) Horn 1856, ältester Kulturverein der Stadt und ältester Chor des Waldviertler Sängerkreises, sein 160-jähriges Bestehen.

Der Saal im Kunsthaus war mit der Vereinsfahne und wertvollen Fahnenbändern geschmückt, die zum Teil über 100 Jahre zurückreichen. Überstrahlt war die Veranstaltung von der Freude über die positive Entwicklung der letzten Jahre – Chor und Orchester zählen derzeit gut 75 aktive Mitglieder!

Die Vertreter aus Kirche und Politik, Delegationen befreundeter Vereine und die Ehrenmitglieder wurden mit einer gesungenen Fanfare und einem Volkslied aus NÖ begrüßt.

Neue Vereinsabzeichen für jedes GMV-Mitglied

Im ersten Block der Feier kamen nach der Begrüßung durch Obmann Leopold Raab Vertreter des GMV Drosendorf, des Stadtchors Eggenburg, des GMV Gars, des St. Georgs-Chors Horn und des Kirchenchors Mödring mit launigen Grußadressen zu Wort.

Im zweiten Teil gratulierten Kulturreferent Martin Seidl, Claudia Steininger-Gurnhofer für den Bezirk und Vizebürgermeisterin Gerda Erdner für die Stadtgemeinde, die dem Verein eine Anerkennungsurkunde übergab.

Den Höhepunkt der Feier bildeten die Ehrungen verdienter langjähriger Mitglieder, die der Obmann des Chorverbandes NÖ und Wien, Anton Nimmervoll, und der Obmann des Waldviertler Sängerkreises Eduard Danzinger vornahmen: Ein Überraschungsgeschenk präsentierte Gerda Erdner, indem sie Leopold Raab als besonderen Dank der Stadtgemeinde für sein vielfältiges Wirken ein Gemälde der Stadt Horn und eine Dankurkunde überreichte.

Bevor der offizielle Teil mit der Landeshymne abschloss, wurde allen aktiven Mitgliedern von Chor und Orchester sowie den Ehrenmitgliedern das formschöne neue Vereinsabzeichen durch die Obmannstellvertreter Helmut Hagel und Gerd Oppitz überreicht. Die Einladung zu einem festlichen Essen, großzügig gesponsert von Fahnenpatin Erika Daniel, leitete zum gemütlichen Teil des Abends über.


Auszeichnungen

  • Bundesmedaille in Bronze vom Chorverband NÖ: Gerd Oppitz, Anton Wagner

  • Bundesmedaille in Silber: Stefan Bayer, Arnold Triebelnig, Peter Blaim, Susanne Weiler

  • Bundesmedaille in Gold: Fiona Langthaler, Wilfriede Plank

  • Ehrenbrief des Chorverbandes Österreich für 50 Jahre aktives Musizieren: Karl Rauscher

  • Jubiläumsurkunden des Vereins für besondere Verdienste: Maria Bareis, Hanni Blahous, Helga Maria Hornbachner, Alexander Raab, Maria Lösch, Christiane Resch-Raab, Heinz-Georg Stangl