Erstellt am 12. April 2016, 13:51

von Eduard Reininger

600 Müllsammler in Horn unterwegs. In Horn beteiligten sich auch heuer wieder an die 400 Schüler der Horner Schulen an der Kampagne „Stopp littering – Wir halten NÖ sauber“.

 |  NOEN, Eduard Reininger
Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken säuberten sie, von Lehrpersonen und einigen Eltern begleitet, gruppenweise Ufer, Wälder und Wiesen entlang von Straßen und Radwegen und brachten schier unglaubliche „Schätze“ wie Autoreifen, Griller, Fenster, Sessel, Wäschspinnen, Plastik, Bleche und vieles mehr zum Sammelplatz zurück.



Aber auch Gemeindevertreter und an die 200 Mitglieder von Horner Vereinen beteiligten sich an der Aktion. Bürgermeister Jürgen Maier, Umweltgemeinderat Wolfgang Welser und die Mandatare Gerhard Lentschig, Josef Rieffer, Maria van Dyck, Paul Klinger, Ludwig Band und Heinrich Nagl sorgten für die Verpflegung und den Abtransport des gesammelten Mülls.

„Umweltsünder zur Verantwortung ziehen!“

Maier und Welser dankten allen Teilnehmern für ihren Einsatz und gaben der Hoffnung Ausdruck, dass jene Personen, die den Müll einfach in Bäche, Wiesen oder aus dem fahrenden Auto werfen, endlich zur Vernunft kommen: „Eine saubere Umwelt sollte für uns alle eine Selbstverständlichkeit sein und zuwiderhandelnde Personen sollten nicht geschont, sondern zur Verantwortung gezogen werden.“