Horn , Irnfritz-Messern , Gars am Kamp

Erstellt am 18. Mai 2017, 04:28

von NÖN Redaktion

Quartett legte FF-Matura ab. Vier Florianis aus dem Bezirk Horn stellten sich in Landesfeuerwehrschule theoretischer und praktischer Prüfung.

Rene Gigl, Daniel Krapfenbauer, Thomas Becker und Siegfried Friedrich (vorne, von links) ließen sich von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, Bewerbsleiter Markus Schuster, Christian Angerer, Gerald Unterberger, Bernd Spreitzer, Gerhard Waschl und Mario Schmutz zur „Feuerwehr-Matura“ gratulieren.  |  privat

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung nahmen vier Teilnehmer aus dem Bezirk Horn am Bewerb um das 60. Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold – auch als „Feuerwehrmatura“ bezeichnet – teil. Die Bewerbe wurden am 12. und 13. Mai in der Niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule in Tulln abgehalten.

Geleitet wurde die Ausbildung von Bernd Spreitzer, dem Bezirkssachbearbeiter für Ausbildung. Unter den insgesamt 242 Teilnehmern aus ganz Niederösterreich stellten sich auch Mario Schmutz (Feuerwehr Horn), Siegfried Friedrich (Feuerwehr Irnfritz), Thomas Becker und Daniel Krapfenbauer (beide Feuerwehr Gars am Kamp) dem Bewerb, bei dem die Teilnehmer in Theorie und Praxis geprüft werden. Unter anderem werden den Bewerbern die Befehlsgebung, ein Hindernisparcours, Formalexerzieren, Brandschutzplankunde und Fragen aus einem vorgegebenen Katalog abverlangt.

Alle vier Teilnehmer aus dem Bezirk schafften das Abzeichen – und somit die Feuerwehrmatura – ohne Probleme und empfingen die ersten Glückwünsche von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Angerer.