Horn

Erstellt am 27. Juli 2016, 04:00

von NÖN Redaktion

Wertvolle Impulse: 140 Millionen für Straßenbau. Investitionen von Landesgeld im Bezirk Horn betreffen auch die Franz-Josefs-Bahn und den Hochwasserschutz.

Landtagsabgeordneter Jürgen Maier (rechts) und Nationalrat Werner Groiß beim Lokalaugenschein an der künftigen B2-Spange Horn-West, bei der die Arbeiten genau im Zeitplan liegen: „Infrastrukturmaßnahmen sind wichtiger Impuls für Bezirk.“ Foto: ÖVP  |  ÖVP Horn

Massive Investitionen für die Region Horn beinhaltet das Maßnahmenpaket für das Waldviertel, das in der VP-Regierungsklausur beschlossen wurde. „Auch im Bezirk Horn wird kräftige mit Landesgeld investiert“, freuen sich die ABgeordneten Jürgen Maier und Werner Groiß. Vor allem Infrastrukturmaßnahmen beim Ausbau der Straßenverkehrsachsen B2 und B4 und die Ertüchtigung der Franz Josefs-Bahn für Pendler sind erfreulich.

Maier: „In den nächsten Jahren werden 140 Millionen in den Straßenausbau investiert. Das betrifft die vorgezogene Umfahrung Brunn/Wild, den Ausbau der 3. Spur im Bereich Groß Burgstall und die Spange Horn-West, die noch in diesem Jahr fertiggestellt wird.“

Für die Franz Josefs-Bahn beträgt der Finanzierungsbeitrag des Landes 5 MIllionen (neues Wagenmaterial).

Investiert wird auch in den weiteren Hochwasserschutz. Mold bekommt das zweite Rückhaltebecken, Horn wird über 4,6 Millionen investieren. Die Kooperation bei diesen Projekten ist übrigens vorbildlich. Das Aushubmaterial in Mold wird gleich für die Dammschüttung in Mödring verwendet …

Umfrage beendet

  • Wird genug in unsere Straßen investiert?