Erstellt am 06. Oktober 2015, 09:20

von NÖN Redaktion

Biker nach Unfall im Spital. Autolenker übersah bei Querung der Bundesstraße 4 den Motorradlenker.

Foto: FF Harmannsdorf/Christian Steininger  |  NOEN, FF Harmannsdorf/Christian Steininger
Die Bundesstraße 4 wollte am Montagnachmittag (5. Oktober) ein Stoitzendorfer (21) mit seinem Pkw queren.

Obwohl er zuerst vorschriftsgemäß an der Stopptafel angehalten hatte, fuhr er danach in die Kreuzung ein und übersah dabei offensichtlich einen Wolfpassinger (54), der mit einem schweren Motorrad Richtung Horn unterwegs war.

54-Jähriger landete auf dem Asphalt

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Biker von seinem Gefährt gestoßen wurde und unsanft auf dem Asphalt landete. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die von den Sanitätern des Roten Kreuzes Horn versorgt wurden, ehe man den Mann mit dem Rettungswagen in das Horner Klinikum brachte.

Das schwer beschädigte Motorrad wurde von der FF Harmannsdorf, die mit acht Mitgliedern und zwei Fahrzeugen im Einsatz stand, von der Fahrbahn entfernt und beim FF-Haus abgestellt. Der Lenker des Pkws blieb unverletzt.
 
Für die Dauer des Einsatzes, rund eine Stunde, war die B 4 für den Verkehr gesperrt. Die Polizei richtete eine lokale Umleitung ein.