Erstellt am 20. September 2015, 15:06

von Rupert Kornell

Blasmusiker spielten groß auf!. An die 1.200 Blasmusiker kamen am Samstag, 19. 9., nach Weitersfeld, um dort an der Marschmusikbewertung der Bezirksarbeitsgemeinschaft Horn/Waidhofen teilzunehmen.

 |  NOEN, Kornell
Die hohe musikalische Qualität, die dort geboten wurde, zeigt sich allein daran, dass von den 15 Kapellen aus den beiden Bezirken elf in der Höchststufe E antraten, dazu je zwei in den Stufen D und C. Die „sieggewohnten“ Langauer, die bisher diese Veranstaltungen dominiert hatten, mussten diesmal anderen den Vortritt lassen: In der Höchststufe E teilten sich die veranstaltende Jugendkapelle Weitersfeld, die vor 35 Jahren gegründet wurde, und die Bürgermusikkapelle Gars unter den Stabführerinnen Brigitte Pthan bzw. Barbara Bauer  mit jeweils 94,5 Punkten den Platz an der Spitze und wurden ebenso mit „Ausgezeichnet“ bewertet wie Langau (92,5) und Pernegg (92).

Stadtmusikkapelle Horn erhielt einen „Ausgezeichneten Erfolg“

Einen „Sehr guten Erfolg“ gab es für das Privilegierte uniformierte Bürgerkorps Eggenburg (90,5) und Jugendblasmusikkapelle Irnfritz (88,5). Die Stadtmusikkapelle Horn wurde in der Stufe D mit 83,5 Punkten bewertet und erhielt einen „Ausgezeichneten Erfolg“, der Grenzlandmusikverein Zissersdorf mit 71 Punkten in der Stufe C einen „Sehr guten Erfolg“.