Horn

Erstellt am 07. Dezember 2017, 05:31

von Thomas Weikertschläger

„Jour-Fixe“ in Schulstadt Horn: „Ist eine super Idee“. „Jour-Fixe“ mit Bürgermeister, Direktoren und Schulsprechern soll Schulstadt Horn künftig noch attraktiver machen.

Initiierten bei einem Gespräch am Schulball der HLW Horn den neuen geplanten „Schulsprecher-Jour-Fix“ für die Schulstadt Horn: Bürgermeister Jürgen Maier, Gym-Schulsprecher Jakob Waltenberger und Gym-Direktor Michael Ableidinger.  |  Eduard Reininger

Wie von allen Beteiligten bestätigt, funktioniert die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und der Stadtgemeinde Horn ohnehin gut – um die Zusammenarbeit aber auf ein noch höheres Level zu heben, griff Bürgermeister Jürgen Maier eine Idee von Gym-Schulsprecher Jakob Waltenberger auf und will künftig einen jährlichen „Schulsprecher-Jour-Fixe“ abhalten, an dem neben den Schulsprechern auch die Direktoren der Schulen teilnehmen sollen. Die Idee dazu wurde bei einem Gespräch am Schulball der HLW Horn vor wenigen Wochen besprochen.

Auch Kontakt zwischen Schulen intensivieren

Ziel dieser Treffen soll es laut Maier sein, die Wünsche der Schüler – auch wenn viele selbst nicht aus Horn sind – besser eruieren zu können und der Stadtgemeinde die Möglichkeit zu geben, noch besser auf die Bedürfnisse der Schüler zu rea gieren.

Für Gym-Direktor Michael Ableidinger eine „perfekte Möglichkeit“, Anliegen direkt zu besprechen. Auch Peter Hofbauer, Direktor der HAK und der HLW Horn, ist dies eine „super Idee“. Der direkte und regelmäßige Kontakt zwischen Schülern und Stadtgemeinde erspare den Direktoren, bei einzelnen Themen den Bürgermeister kontaktieren zu müssen. Hofbauer: „Der Direktor als Mittelsmann fällt weg.“

HAK-Schulsprecher Marcel Toifl sieht in den direkten Gesprächen auch ein Zeichen der Wertschätzung, die man den Schülern so entgegenbringt. Ob ein jährliches Treffen reiche, bleibe abzuwarten: „Vielleicht wird man sich dann einfach je nach Bedarf auch öfter treffen.“

Als gute Möglichkeit, auch die Kontakte zu anderen Schulen und deren Schülern zu knüpfen, sieht Jakob Waltenberger seine Jour-Fixe-Idee. „Weiters kann nicht nur ein Meinungsaustausch über auftretende Probleme an den verschiedenen Schulen stattfinden, auch mögliche Lösungsvorschläge können diskutiert werden“, so Waltenberger zur NÖN.