Drosendorf-Zissersdorf

Erstellt am 21. Mai 2017, 05:52

von Thomas Weikertschläger

Nachfolger gefunden! Neuer Chef für Apotheke. Der 53-jährige Wiener Heinrich Schenk folgt auf Gerda Kaiser.

Bürgermeister Josef Spiegl (l.), Stadtamtsdirektor Gerhard Zotter und Vizebürgermeisterin Hilde Juricka (v.r.) bedankten sich bei Gerda Kaiser (2.v.l.) und hießen Nachfolger Heinrich Schenk (M.) in Drosendorf willkommen.  |  NOEN

Nach fast sechs Jahrzehnten Apothekendienst in Drosendorf verabschiedete sich Apothekerin Gerda Kaiser mit 86 nun in den Ruhestand – mit dem 53-jährigen Wiener Heinrich Schenk wurde bereits ein Nachfolger für Kaiser gefunden. Und er will den Charakter der beliebten Land-Apotheke erhalten und der Drosendorfer Bevölkerung künftig das gewohnte Service bieten.

Regionalwährung „Thaya Taler“ soll forciert werden

Etwas modernisieren will Schenk, der bisher in Wien als angestellter Apotheker gearbeitet hat, lediglich das technische Equipment zur Arbeitserleichterung. Mit seinem Engagement in Drosendorf will der „in die Selbstständigkeit Spätberufene“, wie er selbst sagt, auch beweisen, dass es Sinn macht, eine Apotheke am Land weiter zu betreiben. Als Unterstützung setzt er weiterhin auf das schon unter Kaiser bewährte Team, das er künftig auch noch um eine junge Kraft erweitern möchte.

„Ich will auch zeigen, dass persönliche Beratung besser ist, als sich Medikamente über das Internet zu kaufen“, meint Schenk. Zudem könne so auch die lokale Wirtschaft gestärkt werden, bleibe die Kaufkraft dadurch ja in der Region erhalten. Auch ist es angedacht, die Regionalwährung „Thaya Taler“ zu forcieren, so Schenk.

Seitens der Gemeinde zeigten sich Bürgermeister Josef Spiegl und Vize Hilde Juricka erfreut, dass es gelungen ist, in der Apotheke einen reibungslosen Wechsel durchzuführen und damit den Bestand zu sichern, gehöre doch eine Apotheke wie eine Arztpraxis, Kindergarten, Schule und Lebensmittelgeschäft zu den Standortfaktoren einer jeden Stadt.