Eggenburg

Erstellt am 19. Mai 2017, 21:01

von NÖN Redaktion

Lieder aus 530 Kehlen erklangen. Die Chöre des Bezirkes Horn müssen sich keine Sorgen um den Nachwuchs machen. Das bewiesen mehr als 510 junge Sängerinnen und Sänger mit rund 20 Lehrpersonen beim diesjährigen Bezirksjugendsingen auf eindrucksvolle Weise.

13 Chöre mit mehr als 500 Sängern

Anlässlich des Landesjugendsingens 2017 fand in der Mittelalterstadt die Bezirksveranstaltung unter dem Motto „Eggenburg klingt“ statt. Und der Wettergott ließ schon in der Früh erahnen , dass dies eine gelungene Veranstaltung werden sollte. 13 Chöre aus den Volksschulen, Neuen Mittelschulen, des Bundesgymnasiums, der Handelsakademie und der HLW (die letzteren drei waren erstmals bei einer solchen Veranstaltung aktiv mit dabei) kamen in die Stadt.

Gesang am Hauptplatz, in Schule und Pflegeheim

Zuerst gestalteten die Teilnehmer Konzerte in der Volksschule Eggenburg, im Landespflegeheim und auf dem Hauptplatz. Dabei konnten sie mit ihren Lehrern zeigen, was sie einstudiert hatten. Dass ihnen das Musizieren Spaß macht, war an ihren Gesichtern deutlich abzulesen. So war es kein Wunder, dass die Schüler und die Zuhörer von den Darbietungen der jeweils anderen Chöre begeistert waren. Danach konnten sich alle Teilnehmer mit einer Jause, zu der die Stadtgemeinde Eggenburg einlud, stärken.

Lob für stimmungsvolles Bezirksjugendsingen

Danach fand im Festsaal des Lindenhofes eine gemeinsame Abschlussveranstaltung statt. Zu dieser begrüßte Direktor Wolfgang Waldherr neben Bürgermeistern und Direktoren der umliegenden Schulen auch Pflichtschulinspektor Fritz Laschober. Dieser betonte in seinen Worten, dass er dieses Bezirksjugendsingen als eines der stimmungsvollsten erlebt habe. Alle teilnehmenden Schulen erhielten aus seiner Hand eine Urkunde.

Schulinspektor dankte den Organisatorinnen

Den Organisatorinnen der gelungenen Veranstaltung, Ilse Ledermann und Ulrike Jordan, überreichte Laschober eine Urkunde mit „Dank und Anerkennung“ des Landesschulrates für Niederösterreich. Ihren Festakt, der zugleich der Schlussakkord des Tages war, umrahmten die jungen Gesangstalente selbst. Alle sangen gemeinsam „Singing all together“, „Quodlibet“ und „Musik begeistert“. Bei diesen Darbietungen lief dann wohl vielen ein wohliger Schauer der Freude über den Rücken …