Eggenburg

Erstellt am 08. August 2016, 14:40

von NÖN Redaktion

40 Oldtimer beim Picknick. Kaiserwetter bei der sechsten Auflage der Veranstaltung. Teilnehmer genossen Gemütlichkeit.

Bei Kaiserwetter gaben sich am Samstag, 6. August, 40 Oldtimer in Eggenburg ein Stelldichein, um vor der Nostalgiewelt zusammenzuwarten und zum gemeinsamen Oldtimer-Picknick aufzubrechen.

Auch einige Neulinge mit dabei

Besonders erfreulich für den Organisator, den Röschitzer Raritäten-Museums-Chef Emmerich Grath, war, dass neben vielen „alten Bekannten“ bei der sechsten Auflage der Veranstaltung auch wieder einige neue Teilnehmer mit von der Partie waren.

Auto aus 1934 war mit dabei

Das älteste Automobil war ein Tatra T30 aus dem Jahr 1934, das Franz Stockinger aus Frauendorf zum Treffen pilotierte. Aber neben diesem gab es viele weitere interessente und vor allem teils seltene Fahrzeuge zu bestaunen. Bei den Zweirädern fiel vor allem eine russische „Ural“ auf, die die Blicke der Teilnehmer und der Zaungäste gleichermaßen auf sich zog.

Schon Hinfahrt war ein Erlebnis

Über Wartberg, wo es einen Fotostopp bei der Kirche gab, ging es nach Straning und dann zum Libellenteich. Dank einiger musikalischer Einlagen von Martin und Sandra Gruber kam am Ziel der Spaß nicht zu kurz, und die Stimmung war top. Auch über die Bewirtung gab es keine Klagen.

2017 gibt es ein Wiedersehen!

Nach der Verteilung der eigens für die Teilnehmer angefertigten Teilnahmeurkunden machte sich eine kleine Gruppe noch nach Eggenburg auf. Beim dortigen Heurigen der Freiwilligen Feuerwehr kam es zum gemütlicher Ausklang. Viele verabschiedeten sich mit den Worten: „Bis zum nächsten Jahr!“