Erstellt am 12. August 2016, 10:40

von Martin Kalchhauser

Tolles Finale für Musik-Nächte. Im Gasthaus „Zum Seher“ ging die sechste (und letzte) „Music night“ dieses Jahres mit 700 Gästen über die Bühne.

700 Gäste genossen Musik, Kulinarik und italienisches Flair am Eggenburger Hauptplatz. Mit dem fulminanten Abschluss fand eine hervorragende Saison ihren würdigen Abschluss. An allen sechs Montagabenden, an denen Wirte in und vor ihre Lokale luden, gab es gutes Wetter und entsprechend volle Häuser.

Viele scharf auf Chilli-Käsekrainer

Reißenden Absatz fanden die als Highlight des Abends angebotenen Chilli-Käsekrainer, aber auch Bratwürstel und der köstliche Nudelsalat sorgten für zufriedene Gesichter. Dafür, dass der Ablauf klappte, war auch das entzückende Abservier-Personal mit Denis Irmia, Anna Lind und Karla Irmia zuständig.

Wirt Karl Lind musste sich beim Ausschenken kräftig ins Zeug legen, um dem Ansturm auf Wein und Bier nachzukommen.

Musik aus New Orleans kam gut an

Die vielen „alten Hadern“, die die New Orleans Dixieland Band unter ihrem routinierten Leader Wolfgang Friedrich aufwartete, juckte viele in den Beinen. Schade, dass kein Platz dafür vorgesehen war, sich zu den „tanzbaren“ Melodien zu bewegen.

Bei der tollen Stimmung war es kein Wunder, dass die meisten Gäste erst sehr spät ans Heimgehen dachten – und viele wohl auch da noch einen Umweg über eines der anderen Lokale machten.

Rundum Zufriedenheit mit der Saison

Die Organisatoren um Martin Neugebauer, der den Abend mit Krücke „auf drei Beinen“ genoss, und Martin Schober und ihr engagiertes Team können ebenso zufrieden sein wie die einzelnen Wirte, die sich nicht nur über klingende Kassen freuen können. Sie haben gemeinsam wieder einmal die Wochentags-Belebung der Stadt Eggenburg geschafft.

Neugebauer: „Die vierte Auflage der ,Music night‘ war ganz sicher nicht die letzte!“ Schon jetzt gibt es erste Überlegungen für 2017.

Lesen Sie mehr dazu in der Printausgabe der Horner NÖN am 18. August!