Erstellt am 08. April 2016, 11:44

von Martin Kalchhauser

Endlich wieder Plus!. In Eggenburg konnten 2015 im TourismusZuwächse verzeichnet werden. Themenführungen kommen gut an.

Nachtwächter Rudolf Weiser hatte 2015 bei 28 Führungen (doppelt so viele wie 2014!) 474 Personen (2014: 142) im Schlepptau. Foto: Rita Newman  |  NOEN, Rita Newman

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 kann man in Eggenburg in Bezug auf den Tourismus zurückblicken. Sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen gab es nach Jahren der Stagnation bzw. leichter Rückgänge endlich wieder ein Plus.

„Bei Begleitern spürt man die Liebe zu Eggenburg“

Stark steigender Beliebtheit erfreuen sich in der Stadtmauernstadt, wie die für den Tourismus zuständige Vizebürgermeisterin Susanne Satory unterstreicht, die Stadtrundgänge, Nachtwächterführungen (beide seit 2007 im Programm) und die Kellergassenführungen (seit 2008).

„Bei unseren sechs bestens ausgebildeten Begleitern für die Stadtrundgänge spürt man die Liebe zu Eggenburg.“ Das schlage sich in toller Mundpropaganda nieder.

Einen Aufwärtstrend gibt es auch bei den Nächtigungen. „Ein Hotel, ein Jugendhaus und sechs Privatvermieter stehen den Gästen zur Verfügung“, so Satory. „Die steigenden Zahlen waren hauptsächlich im gewerblichen Sektor zu verzeichnen.“ Größter Wunsch der Touristikerin für die (ferne) Zukunft: „Wir bräuchten deutlich mehr Gästebetten!“


Zahlen, Daten, Fakten

Ankünfte 2015 (in Klammern Zahlen aus 2014) 4.858 (4.585)

Zuwachs 273 (+6,0 %)

stärkster Monat
Juni, 616 (Oktober, 651)

Nächtigungen: 9.938 (8.859)

Zuwachs: 1.079 (+12,2 %)

stärkster Monat

September, 1.671 (Juni, 1.188)

Stadtführungen (Zahl, Personen)

2014 79/1.705

2015 84/2.336

Nachtwächterführungen

2014 14/142

2015 28/474

Kellergassenführungen

2014 9/176

2015 15/524