Erstellt am 13. Juni 2016, 18:14

von Anton Mück

FF-Bewerbe: Gastgeber holten auch zwei Siege. Neukirchner Silberhelme zeigten sich nicht nur organisatorisch von ihrer besten Seite. Sie waren auch als Bewerbsteam top vorbereitet.

 |  NOEN, Anton Mück
Ein perfekter Gastgeber für die Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe war dieses Jahr die FF Neukirchen. Sie nutzte den Heimvorteil und brachte auch gleich die beste Gesamtleistung in Bronze und Silber. Besonders stolz war die junge Bewerbsgruppe der FF Altenburg auf ihre erste Wettkampfteilnahme, aber auch die FF Stockern, die bei neun Teilnehmern mit 459 Jahren die älteste Teilnehmergruppe stellte.

Parallelbewerb ging an die FF St. Marein

Für den 14. Parallelbewerb hatten sich im Wettkampf acht Gruppenqualifiziert. Im Ko-System konnte sich die FF St. Marein gegen die FF Oberhöflein durchsetzen. Zum bereits dritten Mal nahm auch aus jedem Abschnitt eine Gruppe von Funktionären teil. Sieger wurde der Abschnitt Horn. Als Motivation, weiterhin mitzumachen, erhielt auch die langsamste Gruppe einen Ehrenpreis, einen Wanderpreis in Form einer großen emaillierten Schnecke, die an Rupert Genner vom Abschnitt Gars überreicht wurde.

Nachwuchs schnupperte erstmals Wettkampf-Luft

Den 9. Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb für über 12-Jährige gewann in der Klasse Bronze die Gruppe des Abschnittskommandos Eggenburg, in Silber die Gruppe Horn.
Dass auch die 10- bis 12-jährigen Buben und Mädchen mit dem Feuerwehrwesen bestens vertraut sind, zeigte der Einzelbewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen, welchen 29 Kinder in Bronze, fünf in Silber bestanden.

Gesamter Bewerb ging klaglos über Bühne

Bewerbsleiter Franz Guganeder aus Neudorf meisterte die Abwicklung mit seinem Bewerterteam souverän. Die beste Gesamtleistung brachte die FF Neukirchen an der Wild in Bronze und Silber. Besonders stolz war die junge Bewerbsgruppe der FF Altenburg auf ihre erste Wettkampfteilnahme, aber auch die FF Stockern, die bei neun Teilnehmern mit 459 Jahren die älteste Teilnehmergruppe stellte.

„Wollten auch einmal Gastgeber sein!“

Die Siegerehrung nahm Bezirkskommandant Christian Angerer gemeinsam mit dem Viertelskommandanten Erich Dangl, Landtagsabgeordnetem Jürgen Maier und Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Daniela Obleser vor. Kommandant Herbert Führer zur Motivation der Gastgeber: „Wir sind seit 1988 eine eingeschworene Gemeinschaft, die sehr erfolgreich an Bewerben teilnimmt. 170 Pokale in unserem Feuerwehrhaus zeugen davon. Nun wollten wir einmal selbst Veranstalter sein.“

Die Ergebnisse:

Abschnitt Eggenburg:
Silber: 1. Theras, 2. Kühnring, 3. Kattau
Bronze: 1. Kattau, 2. Röschitz, 3. Burgschleinitz
 
Abschnitt Gars:
Silber: 1. Altenburg 1, 2. Altenburg 2
Bronze: 1. Altenburg 2, 2. Altenburg 1, 3. Feinfeld
 
Abschnitt Geras:
Silber: 1. Sallapulka 2, 2. Sallapulka 1, 3. Oberhöflein
Bronze: 1. Sallpulka 2, 2. Oberhöflein, 3. Schweinburg
 
Abschnitt Horn:
Silber: 1. Neukirchen, 2. Poigen, 3. St. Marein
Bronze: 1. Neukirchen, 2. St. Marein, 3. Rothweinsdorf
 
Bezirksfeuerwehrkommando Horn
Bronze mit Alterspunkten: 1. Straning 1, 2. Groß Burgstall, 3. Poigen 2
Silber mit Alterspunkten: 1. Straning 1
 
Gästewertung:
Silber und Bronze: 1. Scheideldorf, 2. Altpölla