Erstellt am 09. Mai 2016, 09:29

von Rupert Kornell

FF Horn erhielt Wechselladefahrzeug und Teleskoplader. Schon Mitte des Vorjahres war der 400 PS starke Wechsellader der FF Horn als Stützpunktfeuerwehr für den Katastrophendienst übergeben worden.

 |  NOEN, Rupert Kornell

60 % der Kosten von rund 362.000 Euro steuerte das Land bei, die Stadt zahlte 100.000 Euro, die FF Horn 45.000 Euro. Im Dezember folgte dann der – inklusive Zusatzgeräte und Tieflader - 210.000 Euro teure Teleskoplader, der zur Gänze vom Landesfeuerwehrverband finanziert wurde. Diese Fahrzeuge wurden nun bei der Florianimesse durch Feuerwehrkurat Pater Josef Grünstäudl gesegnet.

„Solche Geräte sind wichtig und notwendig, aber die Menschen werden immer im Mittelpunkt stehen“, war nicht nur Landesrat Stephan Pernkopf bei der Feier vor dem Horner FF-Haus überzeugt. Und  Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner konnte mit Recht sagen: „Was Sie hier sehen, sind gut 300.000 Euro von Land und Verband finanziert.“

„Horner Feuerwehr ist Flaggschiff im Bezirk!“

Bürgermeister Jürgen Maier bezeichnete die FF Horn einmal mehr als „Flaggschiff im Bezirk“ und versicherte, dass die Stadt immer Partner der Feuerwehr bleiben werde. Wie FF Horn-Chef Sascha Drlo („Die Geräte sind wichtig für den Katastrophenhilfsdienst!“) dankte auch er Land und Landesfeuerwehrverband für die Partnerschaft mit den Gemeinden: „Es sind Zahnräder, die ausgezeichnet ineinander greifen.“

Und BH-Stellvertreterin Daniela Obleser bezeichnete die Anschaffung der neuen Fahrzeuge als „wichtigen Schritt, die Ausrüstung auf den neuesten Stand zu bringen“.