Erstellt am 27. Oktober 2015, 09:04

Frau an Spitze der Kameradschaft. Mit Gertraude Gailer steht erstmals eine Frau Ortsgruppe des Kameradschaftsbundes vor.

Als erste „Amtshandlung“ hielt die neue Weitersfelder ÖKB-Chefin Gertraude Gailer (Mitte, mit Erhard Spitaler Franz Schulz und Franz Kremser, von links) beim Begräbnis von Rudolf Krähan die Grabrede.  |  NOEN, Nowak

Premiere in Weitersfeld: Der ÖKB Ortsverband stellt mit Gertraude Gailer die erste „Frau Ortsverbandsobmann“ Niederösterreichs. Damit konnte auch die 20-monatige Obmannsuche beendet werden.

Der Ortsverband Weitersfeld wurde vor 117 Jahren als Veteranenverein gegründet und 1958 als Österreichischer Kameradschaftsbund, Ortsverband Weitersfeld, revitalisiert. Gailer war bisher als Schriftführerin. Die neue Vorsitzende, 1976 geboren und Tochter des ehemaligen Feuerwehrkommandanten Robert Ziering aus Heinrichsreith, ist als beliebte frühere Inhaberin des „Cafes Traude“ in Weitersfeld bekannt und tritt die Nachfolge des verstorbenen Obmannes Karl Forster an.

„Damit hat unser Ortsverband wieder geordnete Verhältnisse und eine Zukunft“, zeigte sich ÖKB-Ehrenobmann Friedrich Schmidt nach der Wahl erfreut. Und der neue ÖKBNÖ-Präsident Josef Pfleger meint, dass sich damit beweist, dass sein Landesverband auch offen für Frauen als Mitglieder und Funktionäre sei.