Horn

Erstellt am 03. April 2017, 09:44

von Martin Kalchhauser

Viel Interesse am Thema Gesundheit in Horn. NÖGKK-Veranstaltung lockte hunderte Frauen und auch einige Männer ins Vereinshaus.

Frauen sind – das zeigen viele Studien – weit gesundheitsbewusster als die Männer. Einen Beweis dafür lieferten die hunderten Besucherinnnen des Frauengesundheitstages der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK) am Samstag im Horner Vereinshaus.

Vortragssaal bei Referaten immer voll

Auch einige Männer hatten den Weg zur Veranstaltung gefunden, die sich durch eine enorme Vielfalt auszeichnete. So gab es eine Reihe hochkarätiger Vorträge.

Der Horner Gynäkologie-Primarius Johann Klobasa beispielsweise sprach zum Thema „Gebärmutterentfernung - heute noch zeitgemäß?“, seine Fachkollegin Kateryna Dobernig über „Endometriose –  Unterbauchbeschwerden bei der Frau“. Tipps zur Herzgesundheit kamen von Jeanette Strametz-Juranek, der ärztlichen Leiterin der Sonderkrankenanstalt und des Rehab-Zentrums Bad Tatzmannsdorf.

Viele holten sich wichtige Auskünfte

Zahreiche Beratungsstellen wurden rege in Anspruch genommen, auch die Chance, diverse Gesundheitschecks zu machen, fand großen Zuspruch. Unternehmen wie Hilfswerk und Volkshilfe waren ebenso vertreten wie zahlreiche Selbsthilfegruppen, die Polizei, die Krankenkasse selbst und viele private heimische Anbieter aus dem Gesundheitsbereich. Die Ansprechpartner der einzelnen Anbieter waren den ganzen Tag über gefordert.

Viel Lob für Beratungs-Vielfalt und -Qualität

Kein Wunder, dass die Bilanz der Veranstalter positiv ausfiel. Herbert Jordan, Bezirksstellenleiter-Stellvertreter der NÖGKK in Horn, und Michael Pap, Obmann-Stellvertreter der NÖGKK, zeigten sich hoch erfreut, dass das Angebot so gut angenommen wurde. Die Resonanz aus dem Publikum fiel ebenso einmütig positiv aus.