Erstellt am 08. September 2015, 11:07

von Thomas Weikertschläger

Kindererlebniswelt Moke steht vor dem Aus. Es ist eines der tagestouristisch wichtigsten Angebote im Waldviertel – dennoch steht die Kindererlebniswelt Moke in Gars vor dem Aus.

Foto: Rupert Kornell  |  NOEN, Rupert Kornell
Seit Montag ist die Spielhalle laut Website „wegen Umbauarbeiten“ geschlossen. Sechs Jahre nach der Eröffnung wollen die 20 Gesellschafter kein weiteres Geld in den Betrieb der 1.500 Quadratmeter großen Indoor-Spielhalle, die ein breites Angebot für Kinder jeden Alters bietet, stecken.

Der Garser Bürgermeister Martin Falk zur Schließung: „Wenn es wirklich so weit kommt, fehlen natürlich Tagesgäste. Von den rund 30.000 Besuchern jährlich waren 90 Prozent Fremde.“

Auch hoffe er für die vier Angestellten auf eine Lösung, die die Spielhalle doch weiter leben lässt. Denn dahingehend gebe es bereits Gespräche, Details zu verraten sei aber noch zu früh, so Falk.

Mehr zur möglichen Schließung und mögliche Lösungen für eine Weiterführung finden Sie in der nächsten Horner NÖN!