Erstellt am 03. Februar 2016, 04:43

von Rupert Kornell

Gelungener Start für „Smart Motel“. „Smart Motel“ erhielt gleich in seiner ersten vollen Saison Auszeichnungen für Kundenzufriedenheit und Nachhaltigkeit.

Gottfried Stark und seine Mitarbeiterin Barbara Barth sind stolz auf die Auszeichnungen, die sie von den Buchungsplattformen »booking.com« (Gästebewertung) und »tripadvisor« (Umweltfreundlichkeit) bekommen haben. Foto: Rupert Kornell  |  NOEN, Rupert Kornell
Gottfried Stark aus Irnfritz, Betreiber des vor eineinhalb Jahren eröffneten „Smart Motels“ in Gars, darf sich nicht nur über die gute Nachfrage – 2015 gab es mehr als 4.000 Nächtigungen – freuen, sondern auch über Auszeichnungen der beiden Buchungsplattformen „booking.com“ (9 von 10 Punkten für Kundenzufriedenheit) und „tripadvisor“ (Auszeichnung für Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit).

Günstige Preise und gute Qualität

„Mit der bisherigen Entwicklung des Hauses bin ich zufrieden, denn es zeigt, dass das Konzept angenommen wird“, bilanziert Stark. Das speziell auf Kurzaufenthalte ausgerichtete Hotel wird besonders gern von Geschäftsreisenden, Monteuren auf Großbaustellen, Besuchern der Oper Burg Gars, aber auch von Radfahrern und Hochzeitsgästen gebucht.

Sie schätzen nicht nur die günstigen Preise, sondern vor allem die gute Qualität, was sich in der Kundenbewertung niederschlägt. Stark: Der preisbewusste Gast, der auch Komfort haben will, ist bei uns gut aufgehoben.“

x  |  NOEN, Rupert Kornell


Besonders auffällig war die Zahl der Nächtigungen im Dezember 2014 und 2015, die von knapp 200 auf über 300 angestiegen ist, für Stark ein Zeichen, dass er auf dem richtigen Weg ist („Wir haben noch Luft nach oben, die Auslastung muss noch besser werden!“) und auch in Zukunft auf den Kurzzeit-Gast setzt: „Gäste, die zwei Wochen hier verbringen, standen ohnehin nicht am Plan.“

Dass Stark die Zeichen der Zeit erkannt hat und nicht nur auf die eigene Homepage setzt, über die man im Voraus (und natürlich ganz spontan beim Automaten vor dem Hoteleingang) buchen kann, zeigt, dass weit mehr als die Hälfte aller Buchungen auf (derzeit fünf) Plattformen erfolgen.