Erstellt am 06. Februar 2016, 05:53

von NÖN Redaktion

Gemeinde erhielt Familien-Zertifikat. Nach dreijährigem Audit ist Brunn/Wild „familienfreundliche Gemeinde“.

Bei der Eröffnung des Jugendzentrums in Frankenreith: Martin Ohrfandl, Julia Heilig, Bürgermeister Josef Gumpinger, Katharina Heilig und Christoph Kraus (von links). Foto: Gemeinde Brunn/Karl Stöger  |  NOEN, Karl Stoeger
Mit dem Zertifikat „familienfreundliche Gemeinde“ wurde Brunn ausgezeichnet. Die Gemeinde hat anhand eines erarbeiteten Maßnahmenkataloges in den letzten drei Jahren zahlreiche Projekte und Vorhaben umgesetzt.

Selbstverteidigungskurse, Spielenachmittage und mehr

Dazu zählten die Errichtung eines Jugendtreffpunktes durch den Umbau des ehemaligen Milchhauses in Frankenreith, die Errichtung zweier Kinderspielplätze sowie eine Außenspielanlage bei der Volksschule Brunn. Bestehende Spielplätze wurden attraktiver gestaltet. Das Angebot an Gesundheitsvorträgen, -kursen und -workshops wurde ausgebaut.

Abgerundet wurde das Paket durch Maßnahmen zur Verkehrssicherheit (Fußgängerübergänge, Prüfung von Varianten für die Umfahrung...), Spielenachmittagen, Selbstverteidigungskursen oder Tanzabenden.

Durch die Maßnahmen wurden einerseits bereits bestehende Angebote bekannter gemacht, andererseits neue familiengerechte Angebote geschaffen. Damit wurde auch eine breite Anerkennung der Maßnahmen erreicht. Im Zuge der Umsetzung wurde auch die Zusammenarbeit mit den ansässigen Vereinen forciert und so die Realisierung erleichtert.