Erstellt am 16. Oktober 2015, 05:57

von Martin Kalchhauser

Goldmedaille Nummer 6. „Abo“ auf AWC-Erfolge: Fünf höchste Auszeichnungen zieren das Hoftor des Winzers Stefan Reinthaler in Obermixnitz bereits. Für seinen Bio-DAC darf er bald die sechste dazuhängen.

11.000 eingereichte Weine von 1.650 Produzenten gab es heuer bei der AWC: Stefan Reinthaler konnte mit seinem Weinviertler Bio-DAC schon zum sechsten Mal eine Goldmedaille abräumen. Foto: Martin Kalchhauser  |  NOEN, Martin Kalchhauser

Wieder Gold für Manhartsberg-Winzer Stefan Reinthaler! Bei der Internationalen AWC (Austrian WineChallenge), der „größten offiziell anerkannten Weinbewertung der Welt“, konnte der Obermixnitzer Winzer erneut eine Goldmedaille erreichen.

In der Kategorie „Grüne Veltliner bis 12,9 % Alkohol“ holte er mit seinem Bio-DAC Gold. Weitere vier Silbermedaillen gab es für die Sorten Welschriesling, Johanniter (ein Neuversuch) und den Eiswein.

„Entscheidend war der richtige Zeitpunkt der Lese“

„Seit 2009 haben wir jedes Mal einen ,Goldenen‘ dabei gehabt. Nur 2013 ist es nicht gelungen“, verweist der ehrgeizige Hauer auf die Auszeichnungen, die das Hoftor zieren. „Entscheidend war 2014 der richtige Zeitpunkt der Lese“, blickt er auf einen schwierigen Jahrgang zurück – umso stolzer ist er jetzt.

Vergeben werden die Auszeichnungen im Rahmen der Galanacht des Weines am Sonntag, 25. 10., im Wiener Rathaus.

Helfen die Auszeichnungen dem Winzer, der mit Gattin Susanne und seinen Eltern zehn Hektar in Waitzendorf und Leodagger bewirtschaftet, im Verkauf, der sich vor allem ab Hof abspielt? „Ein wenig sicher. Manche Kunden legen Wert darauf. Bei unseren vielen Stammkunden hat das aber keine Auswirkungen – außer dass sie sich natürlich mit uns mitfreuen!“