Erstellt am 17. April 2014, 23:26

Große „Zwerge“!. Hervorragende Leistungen und ein Wiedersehen mit einigen „alten Bekannten“ gab es beim Casting für „NÖN sucht das größte Talent“ in Horn.

Marinko Perka, Nina Schneider, Lisa Eisner, Vanessa Zimmel, Yogamaya Rozansky, Andy Marek, Jadurani Rozansky, Patricia Perzy, Irmgard Diem und Laura Heily (von links). Foto: Martin Kalchhauser  |  NOEN, Martin Kalchhauser
Wertschätzend gingen die Juroren – neben Andy Marek und seiner Frau Sabine waren Thomas Breit und die Raiba-Ladys Andrea Grünauer und Claudia Hofbauer dabei – mit den Bewerbern um. Am Ende gab es fast nur Lob und insgesamt sieben Tickets für die Bezirksausscheidung am Mittwoch, 28. Mai, 20 Uhr, bei den Horner Festtagen, und eines bei der Waidhofner Ausscheidung am Freitag, 23. Mai, 18.30 Uhr, im Thayapark.

 
Die Vorjahresfinalistin Patricia Perzy, 14, aus Goggitsch (interpretierte gekonnt „Daemons“ von Imagine Dragons) ist ebenso wieder im Rennen wie die Kiddy-Contest-Dritte des Jahres 2012, Laura Heily, 13, Horn. Ebenfalls schon „Talent“-Erfahrung hat Irmgard Diem, 17, aus Neubau (sang „Fix You“ von Cold Play). Neu im Rennen sind der 23-jährige Rapper Marinko Perka aus Mödring, der mit Nina Schneider, 17, aus Eggenburg auftritt. Ebenfalls erstmals im Rennen ist nun Vanessa Zimmel, 12, aus Nondorf/Wild („What do you want from me?“ von Adam Lambert). Auf Anhieb ersagn sich Lisa Eisner, 11, aus Wenjapons ein Talent-Ticket: Sie bekam von der Jury zurück, was sie sang: „Applaus, Applaus“ (Sportfreunde Stiller).
 
Vor Staunen blieb den Juroren fast der Mund offen, als Jadurani Rozanski, 10, aus St. Leonhard am Hornerwald mit „Mercy“ (Duffy) loslegte. Kleines Mädchen, große Stimme! Und obwohl sie es nicht vorhatte, ließ sich auch die große Schwester Yogomaya, 15 – ebenfalls von vergangenen Talent-Entscheidungen bekannt –, spontan dazu hinreißen, anzutreten. Sie sang „Russian Roulette“ von Rihanna. Mit Erfolg. Jetzt sind beide Schwestern im ersten Rennen.
 
Alle waren zufrieden am Ende des Tages. Und die Freude auf ein Wiedersehen auf der Bühne ist schon jetzt sehr groß. Wer weiß, vielleicht schaffen sogar einige ein Ticket für das Waldviertelfinale beim Pfingstspektakel am Samstag, 7. Juni, 20 Uhr, in Zwettl? Oder gar ins Landesfinale, das dann am 26. Juni steigt …