Erstellt am 05. Februar 2016, 04:48

von Martin Kalchhauser

Heimatbund-Buch zeigt Einblicke in das Alltagsleben. Neues Buch des WHB skizziert 25 Persönlichkeiten der Region.

Karlheinz Hulka, Rudolf Malli, Bettina Marchart, Erich Rabl und Franz Pieler (von links) mit dem Band 4 der »Waldviertler Biographien« des WHB. Foto: Eduard Reininger  |  NOEN, Eduard Reininger
Ein informatives, reich illustriertes Lesebuch über 25 Persönlichkeiten, die im Waldviertel Bedeutendes geleistet haben oder im Licht der Öffentlichkeit gestanden sind, ist der vierte Band der Waldviertler Biographien (Band 56 in der Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes, WHB).

Vier Waldviertlerinnen schrieben mit

Das Buch enthält biographische Studien über sehr bekannte Waldviertler von überregionaler Bedeutung, etwa über den Waldviertler Industriepionier Heinrich Hackl senior (von Albert E. Hackl), den Glasindustriellen Carl Anton Stölzle (von Herbert Knittler), den NÖ Handelskammer-Präsidenten Theodor Cerny aus Gmünd (von Daniel Lohninger) oder den ehemaligen Waldviertelmanager Adolf Kastner (von Josef Mayerhofer und Peter Schawerda).

Vier Waldviertlerinnen haben Aufnahme in diesen Band gefunden: Franz Pieler verfasste eine Biographie über die ehemalige Leiterin des Eggenburger Krahuletz-Museums, Angela Stifft-Gottlieb. Claudia Walcher liefert eine Lebensskizze der berühmten Schriftstellerin Christiane Singer, Rudolf Malli beleuchtet das interessante Leben der Schriftstellerin Imma von Bodmershof, und Bettina Marchart (geb. Weisskopf) schließlich biographiert die Garser Mundartdichterin Anna Steiner.

„Bei vielen der biographierten Personen handelt es sich um Leute, deren Lebensläufe Einsicht in typische Lebenssituationen einer Region geben“, so Erich Rabl, einer der Herausgeber. So ist dies in den Lebensstationen des Gföhler Bauern, Politikers und Lokalhistorikers Franz Fux der Fall. Das Buch beschreibt fünf Geistliche, acht Unternehmer sowie zwölf Künstler und Wissenschafter.
Waldviertler Biographien, Band 4 (Band 56 der Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes); Rudolf Malli, Franz Pötscher, Erich Rabl, Thomas Winkelbauer (Hg.), 604 Seiten, 29 Euro