Erstellt am 13. Oktober 2015, 05:37

von Rupert Kornell

Aus zwei mach eins: 20.000 Euro gespart. Kommunal- mit Kunst- & Kulturgesellschaft vereint. Neue Geschäftsführerin ist die Verwaltungsjuristin Petra Zach.

Erich Schmudermayer (Mitte) erhielt zu seinem Abschied als Geschäftsführer der Kunst&Kulturgesellschaft eine VIP-Karte des SV Horn von seiner Nachfolgerin Petra Zach (Zweite von rechts) und Prokuristin Claudia Wieland (Zweite von links). Bürgermeister Jürgen Maier und Vizebürgermeisterin Gerda Erdner wünschten dem 75-Jährigen, der lange Jahre auch Gemeinde- und Stadtrat war, alles Gute für den Ruhestand.  |  NOEN, Rupert Kornell

Mit einem Einsparungspotential beim Verwaltungsaufwand von zumindest 20.000, ja sogar bis zu 40.000 Euro rechnet Bürgermeister Jürgen Maier, weil aus zwei der Stadt gehörigen Gesellschaften eine wurde. Und diese eine hat auch eine neue Geschäftsführerin, nämlich die in der Gemeinde beschäftigte Verwaltungsjuristin Petra Zach.

Auslöser für das Verschmelzen, so der korrekte rechtliche Ausdruck, der Kommunalgesellschaft und der Kunst&Kultur (KuK)-Gesellschaft, beide hundertprozentige Töchter der Stadtgemeinde, sei, so Maier, die Ankündigung des 75-jährigen Erich Schmudermayer gewesen, seine Aufgabe als Geschäftsführer der KuK aufgrund seines Alters zurückzulegen. Ein weiterer Grund: die Verschärfung der Gemeindeordnung.

„Schmudermayer war bei der Gründung der Gesellschaft mein Wunschkandidat“, erinnert sich Maier an die Bestellung des langjährigen Gemeinde- und Stadtrats, der auch Ortsvorsteher von Mödring war. „Und natürlich respektiere ich seine Entscheidung.“ Die KuK war nach der Horner Landesausstellung 2009 gegründet worden mit dem Ziel der nachhaltigen Nutzung des Kunsthauses. Maier: „Was dank Schmudermayer hervorragend gelungen ist.“

Viel Lob für scheidenden Erich Schmudermayer

Die weitaus größere Gesellschaft mit einer Bilanzsumme von rund zehn Millionen Euro (KuK rund 200.000 Euro) ist die Kommunalgesellschaft, unter deren Dach etwa sämtliche Gemeindewohnungen, das Feuerwehrhaus und das Pfadfinderheim oder auch das Dorfgemeinschaftshaus Mödring angesiedelt sind.

Nun wurden diese beiden verschmolzen, Geschäftsführerin ist Petra Zach nach dem Vier-Augen-Prinzip gemeinsam mit Kassenverwalter Karl Schneider, die Prokura hat Claudia Wieland, die hauptsächlich für das Kunsthaus verantwortlich ist. Gesellschaftsvertreter ist Bürgermeister Jürgen Maier, das Kontrollorgan sind sämtliche Stadträte, die einmal jährlich zu einer Beiratssitzung zusammentreten.

Schmudermayer wurde vom Stadtchef wie auch von Zach („Du hast die Gesellschaft immer gut geleitet, ich werde sie in deinem Sinn weiterführen.“) und Wieland („Wir haben bei dir stets ein offenes Ohr für alle Anliegen gefunden.“) herzlich verabschiedet. Das Präsent für den begeisterten Sportler neben einer Urkunde über Dank und Anerkennung: Eine VIP-Saisonkarte „seines“ SV Horn.